Startseite » Katalog » Bedrängte Christen » 7069
Ihr Konto | Warenkorb | Kasse

Religionsfreiheit weltweit 2014-2016: Ein Überblick

Religionsfreiheit weltweit 2014-2016: Ein Überblick

Es wird deutlich, dass turbulente Ereignisse in der Welt im Beobachtungszeitraum 2014-2016 tiefgreifende und weitreichende Auswirkungen auf die Religionsfreiheit in vielen Ländern der Erde gehabt haben.

Unter den Kräften des Wandels dominierte der Aufstieg des islamistischen Hyper-Extremismus, der die Religionsfreiheit in Teilen des Nahen Osten bereits vernichtet hat und droht, in anderen Regionen der Welt dasselbe zu tun. Ein erhöhtes Bewusstsein für die Bedrohung religiöser Minderheiten spiegelt sich in den Handlungen von Politkern, Parteien und sogar einiger Parlamente wider, die häufiger als je zuvor die Stimme erheben und mit Worten und Taten für verfolgte Individuen und Gemeinschaften eintreten.

Ein Hoffnungsschimmer liegt auch in der Bereitschaft einiger islamischer Oberhäupter, der extremistischen Bedrohung eine koordinierte Antwort entgegenzusetzen. Durch Maßnahmen von Sicherheitsdiensten wird es niemals gelingen, die Ideologie hinter dieser Bedrohung infrage zu stellen.

Diese Herausforderung können nur die religiösen Führungspersönlichkeiten selbst bewältigen. Eine Hauptschlussfolgerung dieses Berichts besteht in der Notwendigkeit, neue und koordinierte Wege zu finden, damit religiöse Vielfalt auch an jene Orte der Welt zurückkehren kann, an denen Minderheiten „in ihrer grundlegenden Existenz bedroht“ sind.

DIN A4, 32 Seiten

Art.Nr.: 7069
1,00 EUR
incl. 19 % USt zzgl.
Lieferzeit: 2 Wochen

Suche
Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?

Neue Artikel
CD:
CD: "Fatima und seine Wirkungsgeschichte

0,00 EUR
zzgl.


Alle neue Artikel »

KIRCHE IN NOT Bestelldienst | powered by: xt:Commerce | Online Shop Customization: Serian Services