Startseite » Katalog » Unsere AGB's
Ihr Konto | Warenkorb | Kasse

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen KIRCHE IN NOT / Ostpriesterhilfe Deutschland e.V., München, (nachfolgend KIRCHE IN NOT) und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt KIRCHE IN NOT nicht an, es sei denn, KIRCHE IN NOT hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Eine Bestellung stellt ein Angebot an KIRCHE IN NOT zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn der Besteller eine Bestellung bei KIRCHE IN NOT im Internet aufgibt, schickt KIRCHE IN NOT eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Besteller nur darüber informieren, dass seine Bestellung bei KIRCHE IN NOT eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zu Stande, wenn KIRCHE IN NOT das bestellte Produkt an den Besteller versendet und den Versand mit einer Rechnungsstellung bei Auslieferung bestätigt. Der Vertrag kommt mit KIRCHE IN NOT, München, zu Stande.

§ 3 Widerruf / Rückgabe

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 1 Monat ohne Angabe von Gründen in Textform
(z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (es gilt das Datum des Post- oder Zustellstempels). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Deutschland

Tel. 089 / 64 24 888 0
Fax. 089 / 64 24 888 50
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de


Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen
innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung
oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung


Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 1 Monat durch Rücksendung
der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in (es gilt das Datum des Post- oder Zustellstempels), jedoch nicht vor Eingang der Ware. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Falle erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlangen hat zu erfolgen an:

KIRCHE IN NOT
Lorenzonistr. 62
81545 München
Deutschland


Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Ende der Rückgabebelehrung

§ 4 Lieferung, Rücktritt bei Nichtbelieferung

(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse, die der Rechnungsadresse entsprechen soll. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich.

(2) Falls der Lieferant von KIRCHE IN NOT trotz vertraglicher Verpflichtung KIRCHE IN NOT nicht mit der bestellten Ware beliefert, ist KIRCHE IN NOT zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Ist der Kaufpreis für diese Bestellung bereits bezahlt, wird er unverzüglich erstattet.

§ 5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

(1) Der Besteller kann den Kaufpreis per Rechnung zahlen. Für Neukunden besteht eine Höchstgrenze von 100,00 EUR, bis zu welcher der Kauf auf Rechnung ohne Zustimmung von KIRCHE IN NOT im Einzelfall möglich ist. Diese Grenze gilt für das gesamte Kundenkonto und berücksichtigt auch noch offene Beträge aus früheren Rechnungsbestellungen. Überschreitet ein Neukunde diese Grenze mit einer Bestellung, ist KIRCHE IN NOT berechtigt – nach eigener Wahl –, diese Bestellung gegen Rechnung auszuführen, gegen Nachnahme abzuwicklen oder abzulehnen.

(2) Rechnungsbeträge sind sofort und ohne Abzug von Skonto fällig. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist KIRCHE IN NOT berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem jeweils gültigen Basiszinssatz gemäß § 247 BGB zu fordern. Falls KIRCHE IN NOT ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist KIRCHE IN NOT berechtigt, diesen geltend zu machen.

§ 6 Datenspeicherung, Auskunfteien

KIRCHE IN NOT ist berechtigt, die Datenangaben der Besteller zu prüfen und zu bewerten und Auskünfte bei Wirtschaftsauskunfteien. einzuholen.

§ 7 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung oder ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von KIRCHE IN NOT anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 8 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von KIRCHE IN NOT .

§ 9 Mängelhaftung

(1) Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller Nacherfüllung (Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung) verlangen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, kann der Besteller bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen. Die Abtretung dieser Ansprüche des Bestellers ist ausgeschlossen.

(2) Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. KIRCHE IN NOT haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet KIRCHE IN NOT nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von KIRCHE IN NOT ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

(3) Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend macht.

(4) Sofern KIRCHE IN NOT fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.

(5) Erfolgt die Nacherfüllung im Wege einer Ersatzlieferung, ist der Besteller verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an KIRCHE IN NOT zurückzusenden. Geht die Ware nicht innerhalb dieser Frist bei KIRCHE IN NOT ein, ist KIRCHE IN NOT berechtigt, Ersatz für die zuerst gelieferte Ware zu verlangen.

(6) Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

§ 10 Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Informationen unserer Kunden

Informationen, die KIRCHE IN NOT vom Besteller erhält, werden von KIRCHE IN NOT elektronisch gespeichert und verarbeitet. KIRCHE IN NOT nutzt diese Informationen für die Abwicklung von Bestellungen und die Lieferung von Waren. Sie verwendet die Informationen auch, um mit dem Besteller über Bestellungen, Produkte, und die Arbeit von KIRCHE IN NOT zu kommunizieren sowie dazu, Kunden-Datensätze zu aktualisieren und interne Kundenkonten zu unterhalten und zu pflegen.

Die Information erfolgt in der Regel über den Rundbrief "Echo der Liebe". Wenn Sie diesen Rundbrief nicht erhalten wollen, teilen Sie uns das bitte durch eine E-Mail an unsubscribe@kirche-in-not.de mit.

§ 11 Weiterverkauf

Alle Artikel sind generell nicht zum Weiterverkauf freigegeben. Mit Akzeptieren der AGBs versichern Sie, dass Sie die erworbenen Artikel nicht weiter verkaufen.

§ 12 Technische Anforderungen an online-Bestellung

Zum Bestellen über diese Internet-Seite benötigen Sie eine funktionierende E-Mail-Adresse. Sie erhalten nach Beendigung des Bestellvorgangs eine E-Mail mit den von Ihnen bestellten Artikeln. Sollte diese E-Mail nicht zustellbar sein, so behalten wir es uns vor, von einer Lieferung abzusehen. Bitte prüfen Sie also, ob Sie nach der Bestellung eine E-Mail von uns erhalten haben. Wenn nicht, dann überprüfen Sie bitte Ihre E-Mailadresse oder rufen Sie uns an.

§ 13 Teilmengen bei kostenlosen Artikeln

Bei kostenlosen Artikeln behalten wir uns die Auslieferung von Teilmengen vor, besonders wenn diese Artikel für Verteilaktionen gedacht sind, die nicht mit KIRCHE IN NOT abgesprochen sind. Wir bitten um Ihr Verständnis, da beim Verteilen durch Dritte der Eindruck erweckt werden könnte, dass die Verteiler im Namen von KIRCHE IN NOT auftreten, obwohl das nicht der Fall ist. Gerne unterstützen wir Sie, wenn Sie den Glauben mit Einfühlungsvermögen und respektvollem Umgang an Ihren Nächsten weiter geben wollen. Dazu es nötig, uns schriftlich mitzuteilen, wie Ihre Verteil-Aktionen aussehen. Beim Auslegen in Kirchen muss grundsätzlich die Erlaubnis des zuständigen Pfarrers eingeholt werden. KIRCHE IN NOT behält sich das Recht vor, die Auslieferung der bestellten kostenlosen Artikel ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

§ 14 Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des deutschen Internationalen Privatrechts.

Zurück

Suche
Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort:

Passwort vergessen?

Bestseller

Faltblatt: "Barmherziger Jesus"

Ab 0,10 EUR
incl. 7 % USt zzgl.

Glaubens-Karte

Ab 0,50 EUR
incl. 7 % USt zzgl.

Neue Artikel
Glaubens-Kompass: Guadalupe
Glaubens-Kompass: Guadalupe

Ab 0,20 EUR
zzgl.


Alle neue Artikel »

KIRCHE IN NOT Bestelldienst | powered by: xt:Commerce | Online Shop Customization: Serian Services